Herzlich Willkommen!

Ich freue mich, dass Sie neugierig darauf sind, mich kennen zu lernen.

Mein beruflicher Weg begann mit einem Soziologie-Studium in Dresden mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik. Diese Zeit lehrte mich, Situationen im systemischen Kontext zu betrachten und komplexe Zusammenhänge zu verstehen. Im Anschluss hatte ich die Gelegenheit, einige Jahre als Tanzlehrerin zu arbeiten. Bei dieser Arbeit habe ich mit Menschen aus den verschiedensten Berufsgruppen, vom Bandarbeiter bis zum Geschäftsführer gearbeitet. Ich hatte die Chance, unheimlich viele Persönlichkeiten kennen zu lernen, an ihrer Freude am Tanzen Teil zu haben und sie vom Grundschritt bis in Hobbytanzclub oder sogar in eine Turniertanzgruppe zu begleiten.

In meiner Weiterbildung zum Personal- und Businesscoach lernte ich, wie ich Menschen auf ihrem ganz individuellen Weg begleiten kann, ohne ihnen Lösungen vorzugeben. Als Coach unterstütze ich meine Klienten, die Lösung zu ihrem Anliegen zu finden, die sie selbst in sich tragen.

So arbeite ich

Werte und Prinzipien, die mir in der Arbeit mit meinen Kunden sehr wichtig sind ...

Vertrauen ist für meine Arbeit eine wichtige Grundlage. Darum möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick geben, wie ich arbeite.

Hinter jeder Karte steht eine Geschichte

Eine bunte Sammlung an Post- und Themenkarten bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, um die eigene Situation zu reflektieren, Themen einzuleiten oder ein Fazit zu ziehen.

In meinen Seminaren finden sie daher meist zu Beginn oder zum Abschluss ihren Platz.

Witzige oder ernstere Motive, Sprüche, die zum Nachdenken anregen oder Bilder, die Erinnerungen wecken. Es findet sich für jeden Geschmack eine Karte. 

Wir lassen die Gedanken frei

Kennen Sie das Gefühl, sich mit den eigenen Gedanken im Kreis zu drehen? Sich immer und immer wieder wieder die gleichen Fragen zu stellen und der Lösung damit keinen Schritt näher zu kommen?

Dabei ist es oft gar nicht so weit bis zum ersten Schritt in die neue Richtung. Wir wechseln die Perspektive, gehen ins Freie und geben den Gedanken damit die Möglichkeit sich neu zu formen.

Gedanken sortieren

Manchmal ist es schwer, sich auf die Zukunft einzulassen, weil die Gegenwart und die Vergangenheit so manche Spur hinterlassen haben. So viele Gedanken kreisen im Kopf. Und bevor man sich neuen Plänen widmen kann hilft es, den Knoten im Kopf aufzulösen und sich einen Überblick zu verschaffen.